Betriebsfestigkeit einer Diverter-Welle im Abgasstrom

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet) Loading...
merkle_blog_diverter

Die Diverter-Klappe und ihre Welle lenken den Abgasstrom einer Gasturbine wahlweise zum Kessel oder zum Kamin. Die Bauteile sind damit permanent dem heißen Abgasstrom ausgesetzt.

1. Strömungssimulation zur thermischen Lastermittlung
Strömungsbild Diverter
Strömungsbild im Diverter (Boiler Closed)

Die thermische Belastung der Bauteile im Abgasstrom (600-700 °C) hängt vor allem vom Strömungsbild ab. Dieses ist vom Stand der Diverter-Klappe abhängig und lässt sich mit Hilfe einer CFD-Simulation berechnen.

CFD Wärmeübergangskoeffizient
Wärmeübergangskoeffizienten aus CFD

Die Ergebnisse der CFD sind:

  • Wärmeübergangskoeffizienten an der Diverter-Welle und am Blade
  • Druckverluste im Kanal
  • Strömungslasten auf das Blade

Mit den Ergebnissen kann eine detaillierte Auslegung der Betriebsfestigkeit und des Kriechverhaltens der Komponenten durchgeführt werden.

2. Berechnung der thermischen Spannungen

Mit Hilfe der CFD-Ergebnisse können thermische Berechnungen durchgeführt werden und die daraus resultierenden Temperaturspannungen mit mechanischen Lasten überlagert werden.

Mögliche Berechnungen sind:

  • stationäre Berechnung von bestimmten Betriebspunkten zur Bestimmung der statischen Festigkeit und Kriechfestigkeit (z.B. Stack Closed, Boiler Closed, Intermediate Position of the Blade)
  • transiente Berechnung von An- und Abfahrvorgängen zur Ermittlung der Betriebsfestigkeit

Temperaturverteilung für 2 ZeitpunkteTemperaturverteilung für 2 Zeitpunkte

Zugehörige SpannungsverteilungZugehörige Spannungsverteilung

Anhand der Ergebnisse können kritische Stellen identifiziert und die Geometrie verändert werden, so dass ein sicherer Betrieb gegeben ist. Der Nachweis erfolgt wahlweise über Spannungen oder Dehnungen unter Berücksichtigung von Plastifizierung.

Dabei können auf Wunsch auch Normen wie z.B. die ASME Sec. VIII, Div. 2, ASME Sec. III NH oder die KTA herangezogen werden.

Ihre Vorteile:
Alles aus einer Hand: Strömungssimulation, Festigkeitsberechnung und Berichtserstellung. Zudem haben wir Erfahrung im Umgang mit den Endkunden und unterstützen Sie auf Wunsch bei der Kommunikation mit diesen.

Weitere Beispiele für Bauteile im Abgasstrom

Divertergehäuse
Divertergehäuse

Flügelrahmen
Flügelrahmen

Sie haben Fragen?
Gerne können wir auch einen unverbindlichen Beratungstermin oder eine telefonische Beratung vereinbaren.
Telefon: +49 (0)7321 9343-0
E-Mail: info@merkle-partner.de

Natürlich können Sie sich auch gerne auf unserer Webseite umsehen:
www.merkle-partner.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet) Loading...

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Schreiben Sie uns:

Stefan Merkle
Sie haben Fragen?

Schau mal,

ich habe folgenden interessanten Beitrag bei Merkle & Partner GbR gefunden.
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Ja, ich möchte mehr wissen über interessante Themen bei Merkle & Partner GbR. Bitte schicken Sie mir zukünftig den Newsletter.
Newsletter Anmeldung