Körperschall Schiffskompressor

Aufgabenstellung / Berechnung

  • Bestimmung des zu erwartenden Körperschallpegels eines Schiffkompressors anhand eines virtuellen Prototyps.
  • Erstellung eines MKS-Modells zur Bestimmung der Erregerkräfte.
  • Transiente Analyse der elastischen Schwingung des Rahmens unter Berücksichtigung der Mountsteifigkeiten
  • Transformation der Ergebnisse in die Frequensdomain und Bestimmung der Terzpegel analog zum Versuch

Mit freundlicher Genehmigung der Sauer & Sohn GmbH, Kiel

Schreiben Sie uns:

Stefan Merkle
Sie haben Fragen?

Schau mal,

ich habe folgenden interessanten Beitrag bei Merkle & Partner GbR gefunden.
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Ja, ich möchte mehr wissen über interessante Themen bei Merkle & Partner GbR. Bitte schicken Sie mir zukünftig den Newsletter.
Newsletter Anmeldung