Entwicklung

Moderne Produktentwicklung mit immer kürzer werdenden Entwicklungszeiten und möglichst schneller Markteinführung lässt sich nur realisieren, wenn konsequent Datenredundanz vermieden wird.
Wir entwickeln für Sie neue Produkte von der Idee bis zum fertigbaren Produkt und begleiten Sie vom Prototypenbau bis zur Testphase und Inbetriebnahme.

Die einzelnen Schritte, die das Produkt von der Idee bis zur Fertigstellung durchläuft, müssen durch Bewertungsmatrizen streng kontrolliert werden. Hierfür spielen verschiedene Faktoren, wie z. B. Optik, Design, Marktanalysen, Fertigungseigenschaften, Material, usw. eine große Rolle.

Die Produktentwicklung durchläuft mehrere Phasen, bevor von einem „realisierten“ Produkt gesprochen werden kann.

Produktentwicklung Phasen

Zur Ideenfindung bei der Produktentwicklung greifen wir auf das große Know-How unserer Mitarbeiter und auf bewährte, aber auch neue Methoden zurück.

Zur systematische Ideenfindung nutzen wir Verfahren wie TRIZ (Theorie des erfinderischen Problemlösens, Abkürzung aus dem Russischen mit sinngemäßer Übersetzung). Hierbei kommt uns zugute, dass wir branchenübergreifend tätig sind und Lösungsansätze aus anderen Branchen in unsere Überlegungen mit einbeziehen können. Unterstützt wird dies über Recherchemöglichkeiten in der Literatur, im Internet und in entsprechenden Patentdatenbanken.

Wir entwickeln verschiedene Konzepte zu Lösungsmöglichkeiten an 3D-Mockups, untersuchen diese bereits grob im Vorfeld über Simulationen und schlagen Ihnen 1-2 Konzepte zur Weiterverfolgung vor.

Die Auswahl der Konzepte erfolgt in enger Abstimmung mit Ihnen.

Zur Umsetzung unserer und Ihrer Ideen stehen uns erfahrene Konstrukteure und Berechnungsingenieure in einem optimalen CAE-Umfeld zur Verfügung.

Physikalische Eigenschaften, wie Spannungen, Verformungen, Strömungsverhalten und Temperatur werden simuliert und dienen dazu, eventuell vorhandene Problemstellen möglichst schnell zu erkennen, zu optimieren und die Produktentwicklung voran zu treiben.

Die Optimierung erfolgt anhand von Optimierungsschleifen über virtuelle Prototypen, bis die gewünschten Eigenschaften erreicht worden sind. Hierzu können alle modernen Verfahren wie z.B. Topologieoptimierung eingesetzt werden.

Für die Ausführungsvariante wird anschließend eine Detailkonstruktion durchgeführt und technische Fertigungszeichnungen abgeleitet.

Festigkeitsnachweise führen wir in Anlehnung an die jeweiligen Normen und Standards durch und klären mit den prüfenden Stellen (Germanischer Lloyd, TÜV, Bureau Veritas u.a.) die Anforderungen an die Nachweise ab.

Wir suchen auf Wunsch nach Lieferanten für die Fertigung und betreuen Sie bei der Durchführung von Versuchen an Prototypen. Wir besitzen über 25 Jahre Erfahrung im CAE-Bereich und sehen die Konstruktion im engen Zusammenhang mit der Simulation. Wir bewegen uns konstruktiv ausschließlich im 3D-Bereich mit sogenannten High-End-Systemen in enger Kopplung mit der Simulation. Wir übernehmen auch Entwicklungsprojekte, die sich teilweise nur in Zusammenarbeit mit der Berechnung realisieren lassen.

Schreiben Sie uns:

Stefan Merkle
Sie haben Fragen?
  • +49 (0) 7321 9343-0
  • kontakt@merkle-partner.de

Schau mal,

ich habe folgenden interessanten Beitrag bei Merkle & Partner GbR gefunden.
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Ja, ich möchte mehr wissen über interessante Themen bei Merkle & Partner GbR. Bitte schicken Sie mir zukünftig den Newsletter.
Newsletter Anmeldung