Tsunami-Simulation

Tsunami-Simulation, Simulation einer Überschwemmung

 

Simulation des Aufpralls einer Wellenfront auf ein Gebäude (z.B. Flut, Überschwemmung, Tsunami)

Direkte Fluid-Struktur-Kupplung mittels Euler-Lagrange Algorithmus

Bei der Simulation des Aufpralls einer Wellenfront auf ein Gebäude können verschiedenste Versagensmechanismen nachgewiesen werden: Bersten der Gebäudewände aufgrund des Wasseraufpralls, Betrachtung der Wasserstandshöhe im Gebäude u.v.m.

In der Simulation können zudem Gebäudeteile, bei denen das Bersten ebenfalls möglich wäre (z.B. Fenster und Türen) zusätzlich nachgebildet und betrachtet werden.

 

 Video


Im folgenden Beispiel wird der Aufprall einer 10 Meter hohen Wellenfront mit einer Geschwindigkeit von 30 m/s auf ein Gebäude mit der Grundfläche 18 x 18 Meter simuliert. Betrachtet wurde ein Raum der Größe 140 x 100 x 40 Meter (L x B x H).

 

 zurück zur Übersicht

Um unsere Webseite und unsere Angebote für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr zu Cookies und dessen Widerspruch erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Datenschutzerklärung Ok