X-frame – häwa rechnet mit Merkle & Partner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5) Loading...
Minimale-Verformungen-des-X-frame-Maschinengestells
Heidenheim, 12.11.2020

Kein Maschinengestell gleicht funktional dem anderen, doch eines verbindet alle: Sie müssen mit ihren Anforderungen wachsen können. Häwa hat dafür X-frame entwickelt – einen modularen Baukasten, der maximale Flexibilität bietet.

X-frame @HÄWA

Durch die ständige Integration von Konstruktionen, die sich in praktischen Kundenanwendungen bewährt haben, konnte mit X-frame ein Standard-Baukasten entwickelt und immer weiter ausgebaut werden.

X-frame ist im Sondermaschinenbau inzwischen ein Synonym für Funktionalität, Flexibilität, Praxisnähe sowie durchdachtes Design. Denn das von häwa konstruierte System wurde so entwickelt, dass sämtliche Anbauteile und Kabel im Rahmen des Maschinengestells untergebracht werden können.

Festigkeitsnachweis durch Merkle & Partner

Um Stabilität und überdurchschnittliche Belastbarkeit der X-frame Maschineneinhausung sicherzustellen, bedient sich häwa der Unterstützung des Ingenieurbüros Merkle & Partner.

In den X-frame-Zellen werden meistens Roboter oder Linearführungen eingebaut. Diese erzeugen durch Bewegungen und entsprechenden Beschleunigungen eine deutliche Belastung auf die X-frame Maschinengestelle.
Demnach muss sichergestellt werden, dass die Verformungen nicht zu groß werden und keine Ungenauigkeiten im Prozess entstehen. Weiterhin darf das X-frame Maschinengestell weder kippen noch rutschen. Auch dies kann rechnerisch geprüft werden.
Nicht zuletzt muss das X-frame Maschinengestell auch den Belastungen standhalten und darf nicht kaputt gehen.

Dies wurde über einen Festigkeitsnachweis rechnerisch geprüft.

Minimale Verformungen des X-frame Maschinengestells

Somit konnte rechnerisch sichergestellt werden, dass der X-frame den zukünftigen Belastungen in jeder Hinsicht standhält und die Genauigkeitsanforderungen erfüllt.

X-frame in nahezu allen Technologie- und Anwendungsbereichen

X-frame wird mittlerweile in nahezu allen Technologiebereichen eingesetzt: Reinräume, Laser, Robotik oder Medizintechnik.
Und ist für nahezu jedes Anwendungsgebiet geeignet: 

  • Hygiene: Perfekte Hygiene für sensible Anforderungen
  • Laserschutz: Laser- und lichtdichte Schutzzellen für jeden Bedarf
  • Türsysteme: Effektive, kostengünstige und platzsparende Systeme
  • Robotik: Roboter-Rahmen für extrem hohe Drehmomente
  • Schwenkbarer Schaltschrank: Integration von Schaltschränken in allen Ebenen

Sie möchten den X-frame live erleben? Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der X-frame Roadshow. Vorbeischauen lohnt sich definitiv.

Sie benötigen auch für Ihr Projekt einen rechnerischen Nachweis?
Das Ingenieurbüro Merkle & Partner GbR zählt zu den ersten und führenden Dienstleistern ingenieurwissenschaftlicher Berechnungen und Simulationen im deutschsprachigen Raum.
Zu den Kernkompetenzen gehören die Strukturanalyse
(FEM Berechnung), die Strömungssimulation (CFD Berechnung) sowie die virtuelle Produktentwicklung. Treten Sie in Kontakt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5) Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Schreiben Sie uns:

Stefan Merkle
Sie haben Fragen?

Schau mal,

ich habe folgenden interessanten Beitrag bei Merkle & Partner GbR gefunden.
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Ja, ich möchte mehr wissen über interessante Themen bei Merkle & Partner GbR. Bitte schicken Sie mir zukünftig den Newsletter.
Newsletter Anmeldung