Partner

Network

Through partnerships in innovative networks, Merkle & Partner wants to benefit from the developments of megatrends. The collaboration ranges from development to marketing of the results.

The networks are managed by EurA Consult AG and are NEMO projects funded by the Federal Ministry of Economics and Technology as part of the Central Innovation Program for SMEs (ZIM).

MERKLE & PARTNER is a member of the following networks:

Das INNOspace®-Netzwerk Space2Health stellt ein neues Modul der erfolgreichen INNOspace®-Initiative dar und eröffnet eine Kommunikationsplattform zwischen der Raumfahrt und der Gesundheitsbranche.

Das INNOspace®-Netzwerk Space2Health findet unter dem Dach von „Raumfahrt bewegt!“ statt, einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des DLR Raumfahrtmanagements.“

Die Zielsetzung des Netzwerkes ist es, die branchenübergreifende Vernetzung aufzubauen, Synergien anzubahnen und zu verfestigen. Neue Kommerzialisierungs­potenziale sollen identifiziert, Technologie­kooperationen intendiert und gemeinsame Fördervorhaben initiiert werden. Denn der Austausch mit anderen Branchen erleichtert den Blick für Neues und ermöglicht durch einen aktiv betriebenen Technologietransfer Produkt- und Prozessinnovationen.

» www.space2health.de

The network HYBRID-3D has set itself a goal to build and strengthen supply chains and long-term relationships between the partners. We will be kicking this off through supporting the identification of individual project-consortia and facilitating international projects within the public funding framework.

Another objective is the development of new manufacturing technologies for hybrid additive 3D manufacturing processes. This includes not only the development of new processes, technologies and equipment for the (hybrid) additive production of (hybrid) components but also their integration into industrial manufacturing processes and the development of new systems for (online) process and quality monitoring and controlling.

From a global perspective, HYBRID-3D aims to increase the competitiveness of Europe in the field of hybrid additive 3D manufacturing technologies and processes. 

» www.hybrid-3d-network.eu

INNOspace® setzt Anreize und schafft Plattformen für einen branchenübergreifenden Dialog und Technologietransfer zwischen Raumfahrt und anderen Industriesektoren. Dadurch fördert die Initiative Innovationen und unternehmerische Stärke und schafft so einen beiderseitigen Nutzen.

Die deutsche Raumfahrt- und Automotivebranche sind weltweit für ihre Innovationen bekannt und damit ein wichtiger Teil des Industriestandorts Deutschland. Beide Branchen bündeln eine Vielzahl strategischer Schlüsseltechnologien.

Um Raumfahrt-Know-how auch für andere Wirtschaftszweige verfügbar zu machen, hat das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) 2013 die Initiative INNOspace® gestartet. Sie ist Bestandteil des „Nationalen Programms für Weltraum und Innovation“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und Teil der Neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung.

» www.space2motion.de

Das Netzwerk entwickelt Lösungen für einen nachhaltigen und dauerhaft betriebssicheren Spritzgussprozess.

Ziele sind u.a. Energieeinsparungen, Optimierungen bei Heiz- und Temperierkreisläufen und die Betriebssicherheit von Kühlwasserkreisläufen. Das bedingt eine neue Konzeption und Entwicklung des thermischen Bauraums und der Kühlwasseraufbereitung und eine online-Überwachung sämtlicher Prozessaparameter. Entwicklungen mit neuen biogenen Kunststoffen eröffnen zusätzliche Zukunftsmarktchancen.

Gemeinsam erarbeiten wir neue Lösungen, die ein einzelner Partner nicht umsetzen könnte. Synergien nutzen, Kompetenzen zusammenführen, ganzheitliche Konzepte entwickeln.

Dadurch optimale Funktion, Energiebilanz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

» www.wininmo.de

Merkle & Partner Netzwerke

Ziel des Projektes “Modulares Wasserstoffkraftwerk” von EurA innovation ist es, standortunabhängig “überschüssige” regenerative Energie kurz- oder langfristig zu speichern und bei Bedarf als Grundlast oder Regelenerige zur Verfügung zu stellen. Bis 2020 soll ein Energiespeicher entwickelt werden, der mit dem bestehenden wirtschaftlichen Speicherkonzept der Pumpspeicherkraftwerke vergleichbar ist.

 23 Partner aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Großunternehmen bündeln hierfür ihr Wissen, nutzen Synergien und setzen Ideen gemeinsam um. Den Netzwerkflyer können Sie hier downloaden.

» www.modulares-wasserstoffkraftwerk.de

Merkle & Partner Netzwerke

Durch das Netzwerk e-mobility sollen Leichtbauteile für die Elektromobilität entwickelt und vermarktet werden. Es soll der mittelständischen Zulieferindustrie eine Plattform gegeben werden, die eine frühzeitige und solide Vorbereitung auf die bevorstehenden Veränderungen in der Elektromobilität ermöglicht. Der Fokus liegt auf Neuentwicklungen bzw. gemeinsamen FuE-Aktivitäten für das Elektroauto. Zu den Themen Antrieb, Energiemanagement und Karosserie/Fahrwerk wurden Arbeitskreise gebildet.

Zukünftig soll im Netzwerk die gesamte Wertschöpfungskette der mittelständischen Zulieferer vertreten sein: Materiallieferanten, Maschinenhersteller, Werkzeugbauer, Konstruktionsbüros, Komponentenfertiger, Dienstleister und Institute bzw. Hochschulen.

» www.emobilight.de

Merkle & Partner Netzwerke

HybridSens verfolgt die Standardisierung von Übertragungs- und Auswerteeinheiten von Sensoren. Ziel ist der Aufbau einer Kompetenz- und Technologieplattform zur Entwicklung, Kombination und Vermarktung von innovativen Sensoren und Sensorprodukten, Sensordaten Erfassungs-, Analyse- und Auswertekonzepten und Visualisierungssystemen für Informationen und Daten.

Die Zielmärkte der hybriden Sensorik sind vor allem Industrieautomatisierung, alternative Energiegewinnung, Lebensmittelindustrie, Medizintechnik und Oberflächentechnik.

Das Netzwerk besteht aus Entwicklern und Anwendern der Sensorik, Ingenieurdienstleistern sowie Forschungseinrichtungen. Die Unternehmen wollen ihre Potenziale bündeln, Synergien erkunden und die sich aus der Zusammenarbeit ergebenden Ideen in gemeinsamen FuE-Projekten umsetzen und vermarkten.

» www.hybridsens.de
» Netzwerkarbeit wurde als Erfolgsbeispiel offiziell vom BMWi ausgezeichnet

Merkle & Partner Netzwerke

Ziel des Netzwerks Green IT ist der Aufbau einer Technologieplattform, Erstellung eines Innovationskonzeptes und Einleitung geeigneter Maßnahmen zur Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung von Systemen, mit welchen in IT- und Rechenzentren 10% bis 50% Kosteneinsparung durch Erhöhung der Energieeffizienz realisiert werden.

Dies wird z.B. durch Entwicklungen von Software und Dienstleistungen zur Steuerung und Aufbereitung von Applikationen und Daten in Rechenzentren, Entwicklung neuer Hardware zur Umwandlung von Wärme aus Servern und Entwicklung von Systemen zur wirtschaftlichen Wiederverwendung in Gebäuden realisiert werden.

Durch eigene Produktentwicklungen wurde in den letzten Jahren die Innovationskompetenz aufgebaut und eigene Produkte und Dienstleistungen erfolgreich im Markt eingeführt. Das Netzwerk umfasst die ganze Wertschöpfungskette bzw. alle Beteiligten bei der Herstellung, beim Aufbau und bei der Überwachung von Rechnerkapazitäten inklusive den Anwendern der Rechenzentren.

» www.greenit-network.de

Merkle & Partner Netzwerke

Seit Mitte des Jahres 2008 wird bei STEP1  Sportprototype Team Engineering Project 1 ein moderner Sportprototypen-Rennwagen entwickelt. Das STEP1-Team besteht mittlerweile aus einer ansehnlichen Anzahl an Unternehmen und Einzelpersonen u.a. aus den Branchen Entwicklung, Berechnung, Produktion, Prüfung und Vermarktung. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam durch Einbringung ihrer jeweiligen Kompetenzen einen Beitrag zur Entwicklung des Fahrzeugs zu leisten.

Basis des Rennwagens mit der Typbezeichnung MiKar C301B ist die Wagenklasse E2/C3 des FIA Reglements für zweisitzige, offene Sportwagen. Bergrennen sind Einzelzeitfahrten auf einer ansteigenden Strecke, typischerweise abgesperrte Landstraßen, bei der die Ziellinie höher liegt als die Startlinie. Vorerst wird das Fahrzeug bei Bergrennmeisterschaften eingesetzt.

» www.step-1.de

Partner companies

In order to guarantee optimal and satisfactory solutions for our customers, MERKLE & PARTNER maintains strategic partnerships with leading companies in the industry.

TGU boltzplatz
boltzplatz offers numerical simulations as a service in the field of vacuum coating and plasma technologies. Their open-source software PICLas allows the treatment of rarefied gas and plasma flows under the influence of electromagnetic fields.
Stuttgart | www.boltzplatz.eu

Merkle & Partner Partnerschaften

EDAG Engineering GmbH
Experts when it comes to automotive development
Wiesbaden | www.edag.de

Merkle & Partner Partnerschaften

Novicos GmbH
Services in the field of acoustics, vibration technology, flow, electromagnetics,
Siemens Solution Partner for measurement technology and simulation software
Hamburg | www.novicos.de

Merkle & Partner Partnerschaften

Technische Akademie Esslingen e.V.
Academy for specialists and managers
Ostfildern | www.tae.de

Funding

Merkle & Partner Förderprogramm

Support program coaching for small and medium-sized companies with a thematic focus on innovation projects, restructuring / change process

» www.esf-bw.de

Contact our engineering office:

Stefan Merkle

Schau mal,

ich habe folgenden interessanten Beitrag bei Merkle & Partner GbR gefunden.
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Ja, ich möchte mehr wissen über interessante Themen bei Merkle & Partner GbR. Bitte schicken Sie mir zukünftig den Newsletter.
Newsletter Anmeldung

Look,

I found the following interesting post at Merkle & Partner GbR

Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Yes, I would like to know more about interesting topics at Merkle & Partner GbR. Please send me the newsletter in the future.

Newsletter Sign up