Press Archive

Sechs Produktneuheiten rund um Entwicklung und Entwurf

September 2020 |

Für die Entwicklung von Fahrzeugkomponenten stellen wir hier einige Neuheiten aus dem Bereich CAE und Simulation vor.
Schadensanalyse mit Hilfe von Simulationsberechnungen
September 2020 |

Nur wer die Ursache von Schäden kennt, kann diese in Zukunft vermeiden. Bei großen Industrieanlagen gleicht dies oft dem Suchen nach der Nadel im Steckhaufen. Viele Prozesse laufen ineinander, zahlreiche Faktoren sind beteiligt und oft lassen sich nicht alle relevanten Punkte einfach analysieren. Merkle & Partner nutzt daher im Rahmen einer methodischen Vorgehensweise Simulationsberechnungen, die wie am Beispiel eines defekten Rohrbündeltrockners interessante Aufschlüsse geben. 

Zukunftstechnologien berechenbar machen
August 2020 |
Im industriell nutzbaren 3D-Druck sind noch zahlreiche Faktoren unbekannt, vor allem, wenn es um sicherheitsrelevante Bauteile geht. Aus diesem Grund hat die Merkle & Partner GbR im Juli letzten Jahres gemeinsam mit der Hochschule Aalen das Projekt ROAD3D (Robuste Auslegung und Dimensionierung sicherheitsrelevanter Bauteile für den 3D-Metalldruck) ins Leben gerufen. Erste Ergebnisse zeigen die Wichtigkeit und Chancen der potenzialträchtigen Technologie.
Simulation für den Personenschutz
Juli 2020 |
Wir leben in turbulenten Zeiten; die Zunahme von Terrorakten aber auch Einbrüchen und Diebstählen zeigen, wie wichtig Sicherheitskonzepte für den privaten und öffentlichen Raum sind. Durch Crash-Simulationen bietet Merkle & Partner Unternehmen im Sicherheitssektor die Möglichkeit, entsprechende Sicherheits-Produkte schneller und mit optimierter Konstruktion zur Marktreife zu bringen.
Simulation für Getriebeölung mit Temperaturnachweis
Juni 2020 |
Um High-Tech-Getriebe am Laufen zu halten, ist die Viskosität des Öls, verbunden mit der Temperaturverteilung im Getriebe, ausschlaggebend. Bisher waren Simulationen zum Strömungsverhalten und der Temperaturverteilung aufgrund der enormen Rechenzeiten nicht möglich. Merkle & Partner hat nun auf Basis eines intelligenten Rechenkonzeptes seine komplexe Getriebesimulationen um das Temperaturverhalten erweitert.
Produktentwicklung im Home Office
April 2020 |

Auch das Testing und Prüfen in Entwicklungsabteilungen wird in Zeiten von Corona auf den Prüfstand gestellt. Denn Realtests oder Versuche können nicht oder sehr erschwert durchgeführt werden. Dabei erlauben neue Technologien virtuelle Versuche unter realistischen Bedingungen – auch vom Home-Office aus.

Simulationen lösen komplexe Berechnungen der Antriebstechnik
März 2020 |

Bei der Entwicklung einer ölgekühlten Kupplungsbremse senkten die Simulationsexperten eines Ingenieurbüros den Einsatz von Ressourcen.

Richtig planen mit der Gebäudebrandsimulation
Januar 2020 |

Für die richtige Auslegung von Gebäuden und Tiefgaragen bietet Merkle & Partner eine wirtschaftliche Simulation, die es erlaubt, schnelle und effiziente Untersuchungen zur Entrauchung von Gebäuden durchzuführen.

3D-Druckteile wirtschaftlich simulieren
Dezember 2019 |

Merkle & Partner arbeitet gemeinsam mit der Hochschule Aalen im Rahmen eines Forschungsprojektes daran, 3D-gedruckte Bauteile besser simulieren und bewerten zu können.

Entwicklung 4.0: Auslegung von Prüfkammern mit Hilfe von Simulationstechnologien
Oktober 2019 |

Die Druckfestigkeit, oder der Berstdruck, bei dem ein Bauteil versagen darf, muss in Versuchen nachgewiesen werden. Die jeweilige Testkammer muss so ausgelegt sein, dass Schäden an Anlagen, Gebäuden oder Einrichtungen vermieden werden.

Virtuelles Prototyping bei modernen Verbundwerkstoffen
September 2019 |

Kunststoff-Verbundwerkstoffe zählen zu den Materialien der Zukunft. Mit einer speziellen Simulationsmethode bietet der Berechnungsexperte Merkle & Partner nun auch für komplexe Materialstrukturen realitätsnahe Berechnungsmethoden.

Wie kann man die Wertschöpfung im Prototyping erhöhen?
September 2019 |

Für komplexe Geometrien und Mehrkörpersimulationen, wie die Getriebeölung, bietet Merkle & Partner eine ebenso berechenbare Simulationsmethode.

Crash-sichere Leichtbaustrukturen: Innovatives Simulationsverfahren entwickelt
Dezember 2018 |

Heidenheimer Ingenieurbüro Merkle und Partner entwickelt innovatives Simulationsverfahren zur genaueren Auslegung crashsicherer, komplexer Leichtbaustrukturen.

Ströme simulieren

Oktober 2016 | Automobil Industrie

Bereits seit 2008 sind die Heidenheimer Simulationsexperten von Merkle & Partner Mitglied des „Sportprototype Team Engineering Project-1“, kurz Step-1. Im Oktober 2016 veröffentlichte die Automobil Industrie eine Sonderausgabe für dieses einmalige Netzwerk.

25 Jahre Merkle & Partner in Heidenheim

Oktober 2014 | Heidenheimer Zeitung

Vor 25 Jahren gründete Stefan Merkle in einem kleinen Büro in Schnaitheim seine Firma Merkle & Partner, die heute zu einem renommierten Ingenieurbüro für Simulation und Entwicklung mit rund 50 Mitarbeitern und weiteren Standorten gewachsen ist …

Ich genieße es, wenn aus Träumen Wirklichkeit wird

April 2014 | HEIMSPIEL – Magazin des 1. FC Heidenheim 1846

Ein Unternehmen zu gründen war früher wie heute eine Fahrt ins Ungewisse. Doch die Entscheidung zu fällen, die Sicherheit eines geregelten Einkommens aufzugeben, stellte sich für Stefan Merkle erst gar nicht. Er gründete 1989 direkt im Anschluss seines Studiums …

Simulation of the Temperature Distribution in Automotive Head Lamps
März 2011 | NAFEMS International Journal of CFD Case Studies

The design of head lamps plays an important part in the development process of modern cars as it contributes significantly to the first impression of a car. However, beyond the design aspect technical requirements have to be fulfilled. These are foremost the lighting …

Computersimulation zur Verlängerung der Lebensdauer von Wischeranlagen
Mai 2009 | AUTOMOBILTECHNISCHE ZEITSCHRIFT (ATZ)

High-Tech im Auto: Das heißt Hochleistungsmotor, Karbon-Karosserie und Scheibenwischer. Längst haben sich die unscheinbaren Wischer zu komplexen Konstruktionen auf dem neuesten Stand der Technik entwickelt. Zum Test neuer Entwürfe setzt Bosch …

Mit Computersimulationen Sicherheit und Effizienz neuer Maschinengenerationen prüfen
Mai 2009 | VDI-Z – Integrierte Produktion

Holzfasern sind die Basis für verschiedene Produkte, von Faser-Platten über Formteile für die Automobilindustrie bis zu Wärmedämmmaterial. Um diese Fasern zu erhalten, werden in “Druckrefinern” bei hohen Temperaturen Hackschnitzel unter Dampdruck zermahlen …

Computersimulation prüft neuen Druckrefiner auf Sicherheit und Effizienz
Mai 2009 | holztechnologie

Die hohen Temperaturen und der Dampfdruck in einem Druckrefiner stellen Anlagenkonstrukteure vor eine große Herausforderung, denn trotz aller Belastungen muss das Gerät hochpräzise arbeiten und darf sich nicht verformen oder gar platzen …

Scheibenwischer auf dem virtuellen Prüfstand
Dezember 2008 | elektronikJOURNAL

Automobile und High-Tech – ein Schelm, wer da nicht zu allererst an Hochleistungsmotoren, Karbon-Karosserien und elektronische Fahrhilfen denkt. Jedoch: Die unentbehrlichen Scheibenwischer fristen eher ein Schattendasein …

Kupplung mit Krallen
Juli 2008 | Gefährliche Ladung

Für das Verladen von verflüssigtem Erdgas hat ein Ingenieurbüro für Emco Wheaton eine neue hydraulische Schnellverschlusskupplung entwickelt. Sie macht den Ladevorgang sicherer und effizienter.

Berechnung statt Statistik
Juli 2008 | Zeitschrift für Versicherungswesen

Während in der Versicherung gegen Naturkatastrophen immer häufiger Computersimulationen zum Einsatz kommen, halten viele Sachversicherer solche Modellrechnungen in ihrem Arbeitsfeld für zu teuer oder zu komplex. Dabei wird übersehen, dass sich …

Schwimmende Bombe entschärft
Juni 2008 | ke – Fachwissen kompakt für Konstrukteur und Entwickler

Das aufwändige Pipelinesystem reicht längst nicht mehr aus, um den weltweiten Bedarf an Erdgas zu decken. Stattdessen werden mehr und mehr Tankschiffe für verflüssigtes Erdgas (LNG) eingesetzt. Problematisch ist dagegen immer noch der …

Sicheres Verladen von Erdgas
Juni 2008 | Technische Überwachung

Erdgas erlebt derzeit einen gewaltigen Anstieg in der Nachfrage. Das aufwändige Pipelinesystem reicht längst nicht mehr aus, um den weltweiten Bedarf zu decken. Stattdessen werden mehr und mehr Tankschiffe für verflüssigtes Erdgas (LNG) eingesetzt …

Mehr als 120 Simulationen wurden durchgerechnet
Mai 2008 | CHEMIE TECHNIK

Seit Januar 2007 ist jetzt ein Verladearm mit der neuen Kupplungskonstruktion in einem Terminal im englischen Middlesbrough im Einsatz. Zwei weitere wurden bereits geliefert, einer davon nach Kuwait. “Bisher haben wir nur positive Resonanzen …

Neuartige hydraulische Schnellverschlusskupplung für Schiffe
April 2008 | GWF – Gas Erdgas

Erdgas erlebt derzeit einen gewaltigen Anstieg in der Nacfrage. 2,8 Billionen Kubikmeter der günstigen Alternative zu Erdöl wurden laut der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe 2005 weltweit verbraucht. Das aufwändige Pipelinesystem …

Defusing the "floating bomb"
April 2008 | Process Technology & Automation SELECT

Natural gas is currently experiencing a massive increase in demand with 2.8 trillion cubic meters of the affordable alternative to petroleum being consumed worldwide in 2005 according to the Feder Institute for Geosciences and Natural Resources …

Prevention is better than cure
Februar 2008 | BUSINESS Mag

Any company that develops and produces technical products is forced to meet growing requirements on product quality and cut the total time to market and costs at the same time. Virtual prototypes or numerical simulations are increasingly used to achieve …

Ingenieure entschärfen die "schwimmende Bombe"
Februar 2008 | wissen + technik

Neuartige hydraulische Schnellverschlusskupplung für Schiffe macht das Verladen von Erdgas sicherer. Entwicklung der einzigartigen Kupplungskonstruktion fand vollständig im Computer statt …

Themen auf dieser Seite

Schreiben Sie uns:

Stefan Merkle
Sie haben Fragen?

Look,

I found the following interesting post at Merkle & Partner GbR

Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Yes, I would like to know more about interesting topics at Merkle & Partner GbR. Please send me the newsletter in the future.

Newsletter Sign up