Druckbehälter Pumpen Berechnung Simulation | Ingenieurbüro Merkle & Partner

Portfolio von Merkle & Partner

Merkle & Partner hat jahrelange Erfahrung in diversen Strukturnachweisen, Strukturanalysen, Optimierungen und Strömungssimulationen u.a. von:

Pumpen
Ventilen
Drucklagerbehältern der Öl- und Gasindustrie
Kälteanlagen aus dem Kraftwerksbereich
Wärmetauschern
beheizten / gekühlten Behältern als Bestandteil einer Anlage

Druckbehälter und Pumpen bei Merkle & Partner

Die einzelnen Belastungsarten lassen sich mittels verschiedenen Berechnungsverfahren und -methoden innerhalb der FEM berechnen und nachweisen.

Thermoschock
Berechnung der zeitlich veränderlichen (transienten) Temperaturverteilung im Bauteil, welches als Basis für die thermomechanische Spannungsermittlung dient, die dann entsprechend der anzuwendenden Normen bewertet werden.

Erdbeben
Berechnung vereinfacht mittels statischer Ersatzbeschleunigung oder detailliert mittels Antwortspektrumsanalyse.

Explosionsdruckwelle
Statische oder transiente Berechnung im Zeitbereich.

Druckstöße
Bewertung der Festigkeit entsprechend der anzuwendenden Norm. Hier empfehlen sich Verfahren mit elastisch-plastischem Materialverhalten.

Betriebsfestigkeit
Berechnung der Spannungen im Zeitverlauf, die die Basis für die Berechnung der Ermüdung bilden. Die Auswertung der Betriebsfestigkeit erfolgt nach den genannten Normen.

Ihr Direktkontakt