Loading...

PESTO

Entwicklung einer eine numerische Berechnungsmethode zur flexiblen Abbildung multiphysikalischer Prozesse in einem Brennstoffzellenstack.

Projektlaufzeit­: 2014 bis 2016 

Merkle Partner Brennstoffzellenstack

Entwicklung eines elektrochemischen Dünnwand-Modells und Bestimmung der erforderlichen Parameter aus Einzelzellmessungen 

Entwicklung und Simulation eines 3D geraden Einkanalmodells mit detaillierter Geometrieabbildung .

Entwicklung eines effektiven und homogenen porösen Mediums, welches in der Lage ist, die detaillierte Geometrie am Beispiel eines geraden Einkanalmodells nachzubilden. Anwendung der entwickelten Modellierungsmethode auf Zellebene und experimentelle Validierung der Ergebnisse. Stackentwicklung und Gesamtsystemmodellierung anhand des entwickelten Abstrahierungsansatzes. Untersuchung von unterschiedlichen Strömungsanordnungen zwischen Anode, Kathode und Kühlung hinsichtlich der optimalen Betriebsbedingungen sowie experimentelle Validierung der Ergebnisse 

Arbeitsaufteilung:

  • Merkle & Partner Entwicklung der Simulationsmodelle 
  • DLR Begleitende Messungen und Versuche 

Die Projektziele konnten zum Teil erreicht werden. Zur Elektrochemie bestehen noch Diskrepanzen zwischen Versuch und Rechnung. 

Projektart/Projektpartner:

ZIM Kooperationsprojekt 
Merkle & Partner GbR 
DLR 

Zeitraum:

2014 bis 2016 

Akronym/Förderkennzeichnen:

16KN035622 
PESTO 

Projektträger