Aufgabenstellung / Berechnung

  •  Nachweis bei Betriebsbelastung sowie für 3 mögliche Störfälle liefern
  •  Volumenmodelle in PRO/ENGINEER bzw. in PRO/MECHANICA erstellen
  •  Definition von Einzellasten
  •  Auswertung von Lastfallkombinationen
  •  Validierung der Berechnungsergebnisse mit unabhängigen Messergebnissen
  •  Spannungsbeurteilung nach FKM-Richtlinie bzw. mit FEMFAT

Ziel / Nutzen

  •  Mit Hilfe der FEM-Berechnung und der Messung nach Stand der Technik sollen evtl. Schadensfälle ausgeschlossen werden, da ein hohes Gefahrenpotential bei Schadensfällen in Verbindung mit enormen Kosten besteht
  •  Kritische Bereiche der einzelnen Komponenten feststellen und geeignete Optimierungsuntersuchung durchführen
  • Betriebsfestigkeitsnachweis unter Berücksichtigung aller auftretenden Belastungen am optimierten Modell
  • Schraubennachweis
  • Mit Hilfe der FEM-Berechnung und der Messung nach Stand der Technik sollen evtl. Schadensfälle ausgeschlossen werden, da ein hohes Gefahrenpotential bei Schadensfällen in Verbindung mit enormen Kosten besteht
  • Potentielle Schadensfälle konnten im Vorfeld gefunden und durch geeignete Optimierungsmaßnahmen beseitigt werden
  • Durch die Validierung mit den Messergebnissen wird ein hohes Maß an Sicherheit erreicht
  • Gefahr eines Bauteilversagens kann nach bestem Wissen ausgeschlossen werden

Schreiben Sie uns:

Stefan Merkle
Sie haben Fragen?

Schau mal,

ich habe folgenden interessanten Beitrag bei Merkle & Partner GbR gefunden.
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp

Newsletter

Ja, ich möchte mehr wissen über interessante Themen bei Merkle & Partner GbR. Bitte schicken Sie mir zukünftig den Newsletter.
Newsletter Anmeldung