Loading...

CAE

CAE steht für Computer-Aided Egineering. Unter diesem Begriff werden alle rechnerunterstützten Lösungen von Arbeitsprozessen in der Entwicklung und Konstruktion zusammengefasst.

merkle-partner-header-cae

Dazu gehören Fälligkeitsberechnungen, Akustik, Fluidmechanik, Wärmeleitung sowie Simulationen und Analysen zur Optimierung von Prozessen und Produkten.

Dies bedeutet, dass von der Berechnung, Prüfung, Dimensionierung bis hin zum Funktionstest, über die computergestützte Produktion und Fertigung bis hin zur Analyse und Qualitätskontrolle über CAE abgebildet werden können.

Konstruktionen können anstatt mit physikalischen Prototypen mit Hilfe von Simulationen evaluiert werden. CAE-Anwendungen können frühzeitig im Entwicklungsprozess einen Einblick in die Produktleistung geben. Dadurch lassen sich die Produktentwicklungskosten deutlich senken und die Entwicklungszeiten verkürzen. Eine erhöhte Produktqualität sowie eine längere Lebensdauer sind das Ergebnis.